Stress, Cortisol Stoffwechsel

Stress trägt zur Entstehung vieler Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs und Demenz bei. Insbesondere unter Dauerstress entfaltet das Stresshormon Cortisol seine zerstörerische Wirkung. Unser Körper ist dem schutzlos ausgeliefert:

Während unser Leben und Denken immer schneller, hektischer und angstvoller wird, bewegen wir uns immer weniger.

Gleichzeitig entsprechen unsere physiologischen Reaktionen immer noch denen des Urzeitmenschen. Die dadurch gestörten Cortisolspiegel machen den Körper mürbe, dick und krank.

Dieser Ratgeber erläutert Ursachen und Wirkungen von Stress ebenso wie Möglichkeiten, dem Dauerstress auf vielerlei Ebenen zu begegnen und dadurch die Entstehung von Krank- heiten zu verhindern.

Sie können auch ein gedrucktes Info-Paket bekommen bei „Ratgeber bestellen"

Teilen und Drucken