Schlaf

Auch bei bester Ernährung benötigt der Mensch genug Schlaf, die wichtigste Zeit der Entspannung und Regeneration. Schlaf ist nicht nur wichtig für die subjektive Erholung, sondern beeinflusst auch unsere Gene und unseren Stoffwechsel. Schlafmangel fördert eine Immunschwäche, Entzündungsprozesse, Stressreaktionen, Übergewicht, Gedächtnisstörungen und die Entwicklung von Demenzerkrankungen. Das Hormon Melatonin, das während des Nachtschlafes ausgeschüttet wird, wirkt antioxidativ, kann die Immunfunktion des Körpers stärken und ist wichtig für den Schutz vor Krebserkrankungen.

Teilen und Drucken